Seniorenwohnzentrum Garbsener Schweiz

Das Seniorenwohnzentrum am Ortsrand von Alt-Garbsen sollte in Form einer geöffneten Hand – deren Finger sich fächerartig zur Leineaue ausstrecken – gestaltet werden.

Der "Handballen" mit zentraler Halle, Gemeinschaftsräumen und Betreuerstation bildet den Mittelpunkt des Hauses. Die ausgestreckten Finger nehmen die Wohnungen auf. Dabei sind alle Zimmer gleichwertig zur Landschaft und zur Sonne ausgerichtet. Im Souterrain des nach Süden abfallenden Geländes liegen Speisesaal und Cafeteria mit vorgelagerten Terrassen und großer Wasserfläche. Letztere dient gleichzeitig als Regenwassersammler.

Die Ausbildung der Fassaden unterstreicht die Entwurfsidee: Geschlossenheit zum Ort mit massiver Putzfassade, Öffnung zur Landschaft durch eine feingliedrig gefaltete Außenhaut mit transparenten Wintergärten an den Enden der Wohnflügel.

Bauherr: Altenheimstiftung Toto-Lotto Niedersachsen GmbH
Bauzeit: 1993 – 1995
LPH: 1 – 9
Baukosten: k.A.

Scroll to Top