Heinz Sielmann Naturerlebniszentrum Gut Herbigshagen

Architektenwettbewerb 2. Preis

Ziel war die Neuordnung der Ausstellungs- und Erlebnisachse in der bestehenden Hofanlage, mit umgenutzter Remise, Brunnenpodest, Ausstellung Heinz Sielmann, Hofladen, Gastronomie, Aussichtsturm und Freisitz über dem Seerosenteich.

Der Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart, das punktuelle Freilegen der historischen Konstruktion und die Ergänzungen in einer reflexiven Form- und Materialsprache, sollten einerseits den Bestand respektieren, andererseits mutig in die Zukunft weisen.

Ergänzend wurde eine modulare Ausstellungsbox in Form eines Standard-Containers entwickelt – bestehend aus Brettstapelelementen mit aufklappbaren blätterartig gelaserten Fassadenelementen, gedacht für eine temporäre Aufstellung sowohl auf dem Gelände, als auch außerhalb auf Marktplätzen etc.

Bauherr: Heinz Sielmann Stiftung
Bauzeit: fehlt
LPH: fehlt

Scroll to Top